Raindrop Technique ®

HINTERGRUND

 

Die Raindrop-Technique® wurde in der 1980-er Jahren von Gary Young entwickelt. Sie basiert auf seiner Recherche über ätherische Öle und ihre antimikrobielle Wirkung, auf seinem Wissen über die Vita-Flex-Technik und ihren Reflexzonen an den Füßen sowie der faszinierenden Information über sanfte Berührungen und deren Wirkung auf Muskeln und das Nervensystem, welche er von der Lakota-Indianern lernte.

 

Die Lakota-Indianer wanderten regelmäßig nach Norden in die Regionen von Saskatchewan und Manitoba, um dort Zeugen der Polarlichter zu werden. Während des Naturschauspiels standen jene, die gesundheitliche Probleme hatten, mit ausgestreckten Armen dem Licht zugewandt. Sie atmeten diese Luft tief ein, die, wie sie glaubten mit Heilenergie durch die Polarlichter aufgeladen war. Sie prozessierten diese Heilenergie geistig durch ihre Wirbelsäule und Nervenbahnen zu den betroffenen Körperpartien. Viele erfuhren dadurch drastische Heileffekte.

 

Als die amerikanisch/kanadische Grenze gezogen wurde, war es für die Lakotas nicht mehr möglich, gen Norden zu wandern. So begannen sie, Streichbewegungen mit der mentalen Vorstellung dieser Heilenergie und es Einatmens dieser zu verbinden. Sie praktizieren fortan in ihren Reservaten diese Technik, um die Energieverteilung im Körper zu erleichtern und die positiven Effekte dieser alten bewährten Heilmethode zu erfahren.

 

Als Gary Young herausfand, dass sich die Wirkungen dieser Streichbewegungen gemeinsam mit der Vita-Flex-Massage der Tibeter (Vitalität durch Reflexpunkte) und der Anwendung ätherischer Öle verstärkt, integrierte er sie in die Raindrop-Technique®. Der hawaiianische Heiler Stanley Burroughs entdeckte die uralte Vita-Flex-Technik der Tibeter wieder und veröffentlichte sie weltweit in seiem Buch „Heilung für ein neues Zeitalter“.

 

Seit 1989 wird die Raindrop-Technique® von ihren Anwendern weltweit praktiziert. So basiert diese Methode auf der Annahme, dass viele Arten der Skoliose und Verformungen der Wirbelsäule durch dort abgelagerte Viren und Bakterien verursacht werden, was derzeit wissenschaftlich bewiesen wird. Diese Technik ist eine kraftvolle, intensive und dennoch nicht-invasive Methode, dem Körper bei der Korrektur von Krümmungsdefekten der Wirbelsäule durch die antivirale, antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung verschiedenster essentieller Schlüsselöle zu helfen.

 

 

Anwendungsmöglichkeiten:

  • fördert muskuläre und emotionale Entspannung

  • unterstützt das Immunsystem, die Atemwege, das Skelettsystem, die Muskulatur und die Verdauung

  • schafft die Voraussetzungen für Frieden, Stille und Balance von Körper, Geist und Seele

  • unterstützt den Körper zur Aufrichtung der Wirbelsäule und zur natürlichen Ausrichtung

  • kann harmonisierend, stimulierend und reinigend auf die Zentralenergie im Rückenmarkskanal wirken

  • unterstützend bei Burn-Out

  • fördert die Tiefenentspannung

  • lässt ein wunderbares Gefühl der Leichtigkeit entstehen

  • fördert die Ausscheidung von Schlacken- und Säureablagerungen in Muskulatur und Bindegewebe

  • aktiviert die Selbstheilungskräfte

  • unterstützt das Wohlbefinden und die Gesunderhaltung

 

Bei bestehenden und aktuten Beschwerden auf psychischer und physischer Ebene sollte vor der Anwendung immer ein Arzt oder Heilpraktiker zu Rate gezogen werden!

© 2023 by Natural Remedies. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon